Auberginen-Salat

Hier kommt ein Rezept, das von lamiacucina inspiriert ist. Allerdings habe ich es ziemlich stark verändert. Vielleicht magst du ja beides probieren? Mein Auberginen-Salat hat sich jedenfalls bestens bewährt und eignet sich auch wunderbar zum Mitnehmen wenn man außer Haus ist.

Auberginen-Salat 01.jpg

Auberginen-Salat mit Quinoa

Eine große oder zwei kleine Auberginen in mundgerechte Würfel schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Aus Olivenöl, fein gehackten Knoblauchzehen, Rosmarin, Thymian und Salz eine kräftige Marinade rühren und die Auberginenwürfel damit übergießen und etwas kneten, sodass sie das Aroma gut aufnehmen können. Dann bei 190 Grad/Umluft ca. 20 Minuten backen.

Wasser mit zwei bis drei Ingwerscheiben aufkochen, Quinoa einstreuen und ca. 20 Min. leicht sieden lassen. Einige Minuten vor Ende der Garzeit drei fein gehackte, getrocknete Tomaten dazugeben.

Auberginen und Quinoa auskühlen lassen und dann vermischen. Gerne über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Auberginen-Salat 02.jpg

Die Idee, mit dem Quinoa einige Ingwerscheiben mitkochen zu lassen, hat mir sehr gefallen. So erhält man eine feine Schärfe, die den ansonsten eher milden Geschmack gut unterstützt. Schön fand ich auch die Kombination mit Rucola und Paprika.

Auberginen-Salat 03.jpg

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu „Auberginen-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s