Gefüllte Zucchini

Was für ein turbulenter Tag!! Heute waren wieder zwei WIR-GEMEINSAM-Freunde bei mir. Der Garten ist kaum wiederzuerkennen: Gertrude hat den Rasen gemäht, Christian hat das alte, verfallene Gartenhaus abgetragen und ich habe die Fassade dort frisch gestrichen, wo früher der Efeu war. Jetzt habe ich zwar überall angefangene Baustellen, aber man sieht auch schon ein bisschen, wie schön alles werden wird, wenn es fertig ist.

Zwischendurch habe ich für Christian und mich gekocht. Leider war keine Zeit zum Fotografieren. Ich werde Bilder nachliefern, sobald ich wieder so hübsche Kugel-Zucchini finde.

Gefüllte Zucchini mit gebratenen Auberginen-Scheiben und fruchtigem Salat

Die Zucchini halbieren und aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden, mit etwas gehackter Zwiebel und einer kleinen, geriebenen Karotte in Olivenöl andünsten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Etwas aufgießen und eine Hand voll Quinoa-Flocken dazugeben. Zudecken und einige Minuten lang durchziehen lassen bis die Quinoa-Flocken schön weich und die ganze Masse cremig ist.

In eine ofenfeste Form gewürfelte Tomaten (frisch oder aus der Dose) geben. Mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Oregano und Knoblauch würzen. Dann die ausgehöhlten Zucchini mit der Quinoa-Gemüse-Creme füllen und auf die Tomatensauce setzen.

Alles ins vorgeheizte Backrohr geben (220 Grad, untere Schiene) und ca. 20 Minuten überbacken.

In der Zwischenzeit eine Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl mit einem EL Ahornsirup vermischen und damit die Auberginenscheiben einpinseln. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, Meersalz und Kräuter darüberstreuen (ich habe RUB Mediterranean Roasts verwendet) und ca. 10 Minuten im Backrohr mitrösten.

 

DSC_9296.JPG

DSC_8861.JPG

Für den Salat habe ich diesmal eine Marinade aus Grapefruitsaft, Balsamico, Salz, Ahornsirup, Knoblauch und Olivenöl gemischt. Den Blattsalat mit in Scheiben geschnittenen Kumquats vermischen und anrichten.

Vor dem Servieren die Auberginenscheiben noch kurz in Olivenöl anbraten. Für meinen Helfer gab es auch noch gebratene Feta-Scheiben dazu.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s