Gnocchi

Es gibt nicht nur viele glutenfreie Nudelsorten, sondern auch glutenfreie (und vegane) Gnocchi zu kaufen (zB bei Merkur). Das ist eine praktische Möglichkeit, schnell ein gesundes und glutenfreies Mittagessen zu zaubern. Wenn ein bisschen mehr Zeit ist, dann kann man die Gnocchi recht einfach auch selber machen. Da sie ohnehin hauptsächlich aus Erdäpfeln bestehen, ist es nicht schwierig, ein normales Rezept an unsere Bedürfnisse anzupassen. Es gibt aber auch originellere Rezepte, wie zB bei KochTrotz, beim VeganMonster oder bei lamiacucina.

Gnocchi 01.jpg

Gnocchi 02.jpg

Gnocchi 03.jpg

Ich habe heute fertig gekaufte Gnocchi verwendet. Die Tomatensauce dazu war hausgemacht aus frischen Ovaltomaten, Frühlingszwiebeln, frischem Knoblauch (reichlich; der frische schmeckt weniger intensiv, als der getrocknete), Oregano, Kapern, Tomatenmark, Salz, Zucker (Tomaten haben viel Säure, daher tut ihnen eine Spur Zucker immer gut) und als Parmesan-Ersatz Hefeflocken.

Und als kleine, feine Nachspeise:

Kirschen.jpg

Das schmeckt schon sehr nach Sommer 🙂

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s