30 Minuten Gemüseküche

Da habe ich anscheinend wirklich ein ideales Gemüsebuch gefunden:

30 Minuten Gemüse 02.jpg

Katharina Seiser, Ekkehard Lughofer, Gerhard Zoubek (Hg.), 30 Minuten Gemüseküche A bis Z, vegetarisch, saisonal, bio (Brandstätter Verlag)

Schon die Gestaltung und die Qualität von Papier und Bindung (Fadenheftung, also auch nach Jahren keine fliegenden Blätter!) überzeugen.

30 Minuten Gemüse 04.jpg

Zuerst gibt es jede Menge Informationen über den Einkauf von Gemüse, die Lagerung und die besonderen Eigenschaften der Gemüsesorten von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini. Ein Beispiel:

Lauch

CHARAKTER

Mit seinen langen, grün-weißen Stangen eine markante Schönheit, die oft zur Suppenwürze degradiert wird. Je nach Sorte und Erntezeitpunkt kleine, fingerdicke Stangen bis hin zu raumgreifenden, fast unterarmdicken Exemplaren.

VORBEREITUNG

Gründlichkeit ist Pflicht! Zwischen den Blättern verstecken sich bis weit ins Herz hinein Erde und Sand. Einfachste Technik: Lauch längs halbieren, unter fließendem Wasser Blatt für Blatt der an der Wurzel zusammenhaltenden Hälften spülen.

ZUBEREITUNG

Schmeckt besser gegart als roh. Weich kochen, dämpfen, (gern auch im Wok) braten oder grillen steht ihm gut. Das Grün kann verwendet werden, nur zu trockene, ledrig wirkende Teile sollte man abschneiden.

Dann kommen 80 Gemüserezepte. Das praktische daran ist, dass sie nach dem jeweiligen „Hauptdarsteller“ alphabetisch geordnet sind. Perfekt! Man gucke in seine Gemüsekiste, suche heraus, was verkocht werden soll und finde dann sofort das passende Rezept.

Auch dafür wieder ein Beispiel:

Pilzpfanne

ZUTATEN

750 g gemischte Pilze (z.B. Pfifferlinge, braune Champignons, Kräuterseitlinge und Steinpilze)

10 g getrocknete Steinpilze

100 ml Gemüsebrühe

100 g saure Sahne

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

100 g Lauch

4 EL Sonnenblumenöl

2-3 Zweige Majoran oder 1/2 TL getrockneter Majoran

1,5 EL Butter

saure Sahne *

frische glatte Petersilie *

ZUBEREITUNG

Pilze putzen und mundgerecht schneiden (siehe Tipp). Getrocknete Steinpilze sehr klein schneiden und mit der Brühe aufkochen. Beiseite stellen. Saure Sahne mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und in dünne Streifen schneiden.

Pilze in einer großen, beschichteten Pfanne anbraten, dann erstmals durchschwenken und weitere 2 Minuten braten (wenn sie Wasser verlieren, dieses verkochen lassen, bis die Pilze Farbe bekommen). Majoranblättchen abzupfen, grob hacken und mit dem Lauch zur Pilzpfanne geben. Weitere 2 Minuten braten.

Brühe und Butter zur Pilzpfanne geben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit suarer Sahne beträufeln und mit grob gehackter Petersilie bestreut servieren.

TIPPS

Geputzte und mungerecht geschnittene Pilze kann man auf Backblechen ausgebreitet für ca. 1 Stunde an der Luft etwas trocknen lassen, das intensiviert den Eigengeschmack.

Als Beilagen passen Salzkartoffeln, Semmelknödel, Kartoffelknödel oder Spätzle sehr gut.

GETRÄNK

Pinot Noir

Pilze pur und schnell zubereitet – und selbst gesammelt oder sortenrein müssen sie dafür auch nicht sein.

30 Minuten Gemüse 03.jpg

Nun ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass da einige Zutaten dabei sind, die nicht in Fräulein Hashimotos Küche gehören. Für mich hat es sich bisher ganz gut bewährt, wenn ich schon vorab beim Schmökern in Kochbüchern die Zutaten, die ich durch glutenfreie oder vegane Alternativen ersetzen muss, mit Leuchtstift anstreiche. Wenn ich dann später ein Rezept nachkochen will, sehe ich sofort, worauf ich achten muss.

Ich freue mich schon aufs Ausprobieren! Am Wochenende könnte Zeit dafür sein …

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s