Blutrot

Die auffällige Farbe der Roten Rüben (auch Rote Bete oder hier bei uns Rauner genannt) sorgt für kräftige Farbakzente auf dem Teller.  In der Vergangenheit wurde der Saft der Roten Rüben auch zum Färben von Textilien, Papier, Ostereiern etc. verwendet. Man kann sogar sehr gut damit malen –  auf Aquarellpapier zum Beispiel.

rote-bete-03

Für Vegetarier und Veganer ist vor allem der hohe Gehalt an Mineralstoffen, insbesondere der hohe Eisengehalt der Roten Rüben, sehr nützlich. Das Eisenatom ist auch mit verantwortlich für die kräftige rote Farbe in den Raunern und nicht nur dort: Auch die rote Färbung des Blutes hat mit den Eisenatomen zu tun und sogar rot gefärbte Erde oder Steine enthalten Eisen. Der Landart-Künstler Andy Goldsworthy veranschaulicht diese Zusammenhänge ganz wunderbar poetisch in Arbeiten, bei denen er eisenhaltige Steine  ganz fein  zerkleinert und mit diesem Pulver dann Wasserpfützen rot einfärbt. Es entsteht für kurze Zeit ein völlig verändertes Bild der Landschaft, in der er arbeitet. Noch bekannter sind aber seine gewundenen Mauern, skulpturalen Bögen und Cones, die er aus Steinen errichtet.

2821921446_e1df819032_o
Foto von barrylelba

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s