Paradox

Seit ich meine Ernährung umgestellt habe ist mein Gewicht kontinuierlich weniger geworden. Nun hat sich aber ein paradox scheinendes Phänomen eingestellt: Bei genau gleicher Ernährung nehme ich seit einer Woche plötzlich zu. Was ist da los? Es gibt eine ganz logische Erklärung dafür. Ich habe wieder mit Yoga begonnen und übe seit einer Woche täglich 40 Minuten oder mehr – einfach weil es sich sooo gut anfühlt! Mein Körper hat sofort reagiert und begonnen, Muskeln aufzubauen – und Muskeln sind schwerer als Körperfett. Was im ersten Moment ein wenig frustierend war, hat sich in Wohlgefallen aufgelöst, denn das Maßband und eine Jeans zeigten die Paradoxie: Obwohl ich nach Gewicht zugenommen habe, ist der Bauchumfang weniger geworden. Und die Jeans, die vor einer Woche deutlich zu eng war, passt jetzt genau – obwohl ich schwerer bin.

paradox-jeans-01
Foto: Elke Sackel

Was ich dir damit sagen will: Lass dich nicht entmutigen, wenn mal etwas nicht so läuft, wie du es erwartet hast. Bleib trotzdem dran, ernähre dich weiterhin so gesund, wie du nur kannst und bleib in Bewegung. Für Menschen mit Hashimto Thyreoiditis ist das sehr viel, darum überfordere dich nicht. Ich glaube, von den gesunden Menschen, die sich schlank und fit halten, würden es nur ganz wenige schaffen, wenn sie es unter  Hashimoto-Bedingungen probieren müssten.

Also: Nimm dir zumindest vor, nicht gleich heute alles hinzuschmeißen, sondern erst morgen. (Denn wie wir wissen ist ja eigentlich immer heute ;))

Fotos und Text:   Bildergebnis für cc symbol Bildergebnis für cc symbol Ähnliches Foto

Advertisements

2 Kommentare zu „Paradox

  1. Ich habe seit 20 Jahren Hashimto Thyreoiditis und freue mich wie zahlreich nun die verschiedenen Betroffenen offen ihre Wege miteinander teilen. Das motiviert immer wieder und ist auch eine große Hilfe. Danke dafür! Der Blog gefällt mir sehr gut!
    LG Rosenhölzchen

    Gefällt mir

    1. Wie lieb, vielen Dank, Rosenhölzchen! Ich bin noch ganz erstaunt, wieviele Leute meinen Blog schon finden … aber es betrifft halt auch wirklich sehr viele Menschen. Freue mich, wenn ich wieder von dir lese und alles Gute auf deinem Hashimoto-Weg.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s