Bewegung

Ich glaube, dass es  für jeden Menschen eine ganz individuelle, fein abgestimmte Ernährungsweise gibt, die ganz und gar auf die Bedürfnisse seines Körpers eingeht. Wenn man diese perfekte Balance gefunden hat, dann fühlt sich der Körper rundherum wohl. Es ist bestimmt ein Zeichen dass man auf dem richtigen Weg ist, wenn der Körper nach dem Essen nicht vor Schwere stöhnt, sondern voller Wohlbehagen „swingt“.

Genauso stelle ich mir das mit Bewegung vor. Manche Körper wollen laufen, andere schwimmen, wieder andere möchten sich beim Fußballspielen auspowern – jeder könnte auf seine ganz eigene Weise eine Bewegungsform finden, die genau den Bedürfnissen seines Körpers entspricht.

Meine optimale Bewegungsform war vor langer Zeit Yoga. Dann kamen die Kinder, der Hausbau, ein beruflicher Neustart, ein Auslandsaufenthalt mit Kind und Kegel … immer gab’s irgendwas, das auf meiner Prioritätenliste viel weiter oben stand als gesunde Ernährung und Bewegung. Und ich habe mich ja auch ganz wohl gefühlt – jedenfalls relativ gut, ich habe nichts vermisst.

Und heute? Heute war ich nach über zwanzig (!) Jahren zum ersten Mal wieder in einem Yoga-Kurs. Ob du’s glaubst oder nicht: Mein Körper konnte sich genau erinnern. Ich bin natürlich bei Weitem nicht mehr so beweglich wie damals, aber die Übungen waren so unglaublich vertraut, das Körpergefühl einfach köstlich und auch jetzt, acht Stunden später, fühle ich immer noch, wie alle meine Muskeln und Sehnen vor Wohlbehagen „summen“.

Wie bewegst du dich gerne? Vielleicht liebst du die frische Luft und magst bei jedem Wetter nach draußen gehen? Hast du gerne Menschen um dich, magst du Teamgeist oder motiviert es dich, wenn du in einem Tennismatch gewinnen kannst? Oder ist es vielleicht am schönsten für dich, wenn du eine lange Bergwanderung gemacht hast und dann auf der Alm stehst und die herrliche Aussicht genießt? Es gibt so viele Möglichkeiten!
In diesem Sinne: Keep movin‘ …

Advertisements

3 Kommentare zu „Bewegung

  1. Yoga ist mir auch am allerliebsten! Da kann man je nach Lust und Laune sehr gut zwischen unterschiedlichen Yogaformen wählen und sich damit entweder entspannen oder auch total auspowern!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s